Allgemein:

Startseite

Impressum/Kontakt

Haftungsausschluss

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben


ältere Einträge:

Dear Mr. Bayer,
I have collected and enjoyed recordings of baroque music on CD for quite a few years. I like the recordings made in the 1950's, 60's, and 70's. Recordings made on modern instruments in the traditional performance style. I much prefer them to the so called "historically informed" performances done on period instruments. I am delighted to have discovered Adolf Scherbaum, and am looking forward to collecting some of his recordings. It is a great pity that Mr. Scherbaum is not nearly so well represented on CD as Maurice Andre. I intend, however, to otain some of Mr. Scherbaum's recordings on LP. Then I shall have to obtain a new turntable and amplifier to enable me to listen them! Thank you for your interesting website, and--all the best to you and Adolf Scherbaum enthusiasts everywhere.
Yours sincerely, Tom Henshaw
17.03.2012 - tom-henshaw@hotmail.com

hallo Herr Bayer,
ich spiele erst seit 3 Jahren Trompete und habe von HERRN SCHERBAUM NOCH NICHTS GEHÖRT BIS HEUTE. Da ich in unserem Altenheim manchmal für die Senioren spiele
bekam ich heute von einen Besucher der selbst über30 Jahre Trompete spielte, ein Mundstück 11/2C geschenkt.
Stumpf Kerstin
07.02.2011 - stumpf.kerstin@t-online.de

Mein Onkel, Franz Ziener, der mir das Trompetespiel beibracht nahm mich in den 60iger Jahren mit zu Adolf Scherbaum, dem ich etwas vorspielen sollte. Totz guter Vorausssetzungen wurde nichts mit einer Musikerlaufbahn was ich ein wenig bedaure.
es grüßt ganz herzlich Dr. Reinhard Geßler
27.03.2010 - eule33@freenet.de

Sehr geehrter Herr Bayer,
mit grosser Interese habe ich den Artickel über Adolf Scherbaum gelesen. Ich konnte mich einern, dass ich ihm Live gehört habe in Prag etwa 1963.Er spielte Haydn und 2.Brander. Er durfte damals wieder in die CSR.Ich bin selber Hornist, der mit 12 Jahren mit der Trompete angefangen habe, beeinflust von Harry James, aber nach 2 Jahren zur Horn gewechselt habe, mit den Worten eines Profesors, dass ich "zu Schade für die Trommpete bin". Dies erzähle ich meinen Trompeter Kollegen um die "á bisserl" zu ärgern! (Vor einigen Jahren habe ich oft live selber den 2.Brand., mit Horn gespielt) Nichts desto troz schlagen in meine Brust immer "Zwei Herzen" Horn und Trompete. In der Anlage schicke ich Ihnen Foto eines von mir kreierten Instruments "Melaphonium" ein Instrument, der beider Instrumente in sich einigt, Horn und Flügelhorn. Ausserdem praktiziere ich eine Bigband "Kentonmania", die neben allen Instrumenten noch um 8 Waldhörner erweitert ist. Besuchen Sie unsere webseite: www.jazzbridge.net
Mit freundlichen Grüßen Rudi Mazac
18.08.2009 rudimazac@web.de - www.jazzbridge.net

Hallo Herr Bayer,
mit großem Interesse habe ich eben Ihre Homepage über Adolf Scherbaum
gelesen. Eine sehr interessante Seite mit vielen Details und
Informationen. Vielen Dank für Ihre Mühe!
Ich war auf der Suche nach Informationen über Adolf Scherbaum, nachdem
ich auf einer Weihnachts-LP von Polydor ("Weisse Weihnacht", Polydor-LP
249 254) eine Aufnahme von Adolf Scherbaum gehört habe. Es handelt sich
um "In Dulci Jubilo" mit Orgelbegleitung. Wie ich finde, eine sehr
schöne und gelungene Aufnahme. Evtl. könnten Sie diese noch in die
Diskographie Ihrer Homepage unter "Analoge Aufnahmen" einfügen.
Mit freundlichen Grüssen
Ralf Schmidl
15-12-2008
----------------------------------------------------------------------------
Dear Mr.Bayer,
One of my students directed me to your site honoring Adolph Scherbaum. I wanted to let you know Mr.Scherbaum was my inspiration for taking up the trumpet, having been given his DG recording of Torelli, Graupner, Fasch Vivaldi etc. at Christmas in 1970. I played the LP so often I am surprised it didn't wear out - in fact I still have it in my studio at Purchase College in New York.
I was so pleased to read Philip Jones' letter of 26th February 1999 as I was a member of Philip's group at the time, and at the very party he mentions after the concert in Nürnberg. It was such an honor to finally meet, Mr. Scherbaum that evening; he was full of energy and enthusiasm, and very much the jovial character portraid in photograhs of the time. A very memorable evening indeed.
Your site is of great historical interest to all trumpeters. Bravo!
Graham Ashton, Kempner Distinguished Professor
Purchase College, State University of New York
The Graham Ashton Brass Ensemble www.grahamashton.com
27-09-2008
--------------------------------------------------------------------------------
I have a vinyl of the Great Man on Deutsche Grammophon playing Torelli and Scarlatti. The soprano is Barbara Schlick. The orchestra is the Barock Ensemble. It is absolutely stunning. Music in the purest form. It is my favorite collection and I do not think anything will surpass it. Scherbaum has brought a great past back to us. A genius of the highest order who gave these great composers a second lease of life.
Keith Jones [jones.dai.keith@googlemail.com ]
27-07-2008
--------------------------------------------------------------------------------
Adolf Scherbaum war auch mein Idol!
Archiv Produktion Haydn Konzert! Wow – seitdem spiele ich Trompete!
Vielen Dank fuer Ihre Webseite, die “unserem” Adolf Scherbaum gerecht wird.
Herzliche Gruesse aus Suedafrika
Walter Johannes walterj@africon.co.za
Technical Director Water and Wastewater Treatment
Africon Engineering International (Pty) Ltd, Pretoria, South Africa
--------------------------------------------------------------------------------
Dear Mr Bayer, The first classical LP I ever owned, and which I still own, was a disc of trumpet concertos by Torelli, Stradella, Vivaldi, Telemann, Graupner and Fasch. I played it almost to destruction I loved it so much. I had it transferred to CD and still play it on the odd occasion. It was the beginning of a lifelong love affair with classical music. Scherbaum was a great player.
Peter O'Malley
ARNCLIFFE SYDNEY AUSTRALIA
So 09.12.2007 01:04
--------------------------------------------------------------------------------
Vielen Dank für die umfassenden Informationen über Scherbaum auf Ihrer Homepage!
Ich bin selbst Musiker mit Leib und Seele und musikalisch sehr breitbandig interessiert....
Mit musikalischen Grüßen
Jörg Sieghart
Tunesday Records www.tunesdayrecords.de
Do 30.11.2006 14:33
--------------------------------------------------------------------------------
Dear mr Bayer,
I recently came in the posession of a tape recorded from radio on 1.8.1956 (NDR UKW). It has a performance of the Haydn trumpet concerto with Scherbaum and the NDR orchestra. Did you know about this recording ? Has it ever been reissued ? best regards
Marc van Bemmel (a collector from Holland)
Friday, June 09, 2006 12:56 PM
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Bayer,
ich habe mit großer Freude und mit großem Gewinn Ihr Portrait des Startrompeters Scherbaum gelesen. Er war in meiner Jugend, ehe Maurice André die Bühne betrat, der absolute Star. - Heute zog ich aus einem Plattenstapel eine seiner Aufnahmen hervor und verspürte den Wunsch, mehr über diesen genialen Musiker zu erfahren. - Ihre Web-Seite hat mir dabei weitergeholfen. Vielen Dank dafür und herzliche Grüße aus dem Bayerwald.
Dr.Paul-W. Wührl homepage: www.kunstmaerchen.de
Mi 07.06.2006 09:50
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Herr Bayer, erst einmal mein Lob für die sehr gut "gemachte" Adolf Scherbaum-Seite!
Ich musste vor 38 Jahren leider aus gesundheitlichen und privaten Gründen mit der Trompeterei aufhören. Jetzt bin ich pensioniert und werde wieder ein Bisschen so für mich zum Spass anfangen. Kürzlich habe ich mich gefragt, ob Scherbaum eigentlich noch lebt? Die Antwort und die Möglichkeiten des Internet's kennen Sie ja.
So um ca. 1965 sass ich in der 1. Reihe des Konzertsaales der Hochschule für Musik in Berlin, und durfte entlich mal mein damaliges Idol life erleben. Da Fotografie auch noch mein Hobby war, habe ich mit meiner reingeschmuggelten 6 mal 6- Spiegelreflexkamera einige Bilder geschossen.
Nach dem Konzert habe ich Herrn Scherbaum die Hand geschüttelt, etwas gefachsimpelt und ihm meine Verehrung ausgesprochen.
Es war ein "normaler Mensch", angenehm und keine "Diva".
Viele Grüsse aus Berlin
Heinz Schuster
Mo 10.04.2006 14:32
--------------------------------------------------------------------------------
Eine großartige Seite über A. Scherbaum, dem ich sehr viel verdanke. Habe ihn sehr geschätzt. Bin freischaffender Trompeter, habe 1984 den Kurs in Heilbronn besucht. Möchte über Ihre Seite Kontakt zu anderen Trompetern, auch Laien, die ihn gekannt haben.
Vielen Dank für die Seiten. Macht weiter so!
Wolfgang Kobel <trompetolino@freenet.de >
Langenau, - Tuesday, August 23, 2005 at 16:27:27 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
A wonderful tribute to one of my Trumpet "heroes". Your efforts are greatly appreciated and laudable. I 2. Brandenburg. Konzertowe a small part of my music career to Herr Scherbaum. He has been a great inspiration and set the highest possible standards of musical artistry in the Classical music field. He was truly a pioneer of the Baroque Trumpet and its repertoire. Those that followed (Maurice Andre, Edward Tarr, and others...) owe a huge debt to this GIANT. I hope you keep developing this website. "Best Wishes!" Lino P. Varano (Professional musician, Conductor, Educator, and Recording Artist)
Lino Varano <livarano@rogers.com >
Brampton, Canada, - Thursday, June 02, 2005 at 04:26:31 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Eine ergänzende Diskographie der Aufnahmen von Adolf Scherbaum findet sich unter http://abel.hive.no/trumpet/scherbaum/db/ .
Besten Dank für die gute Vorarbeit dafuer an Herrn Bayer!
Walter Roth
- Tuesday, March 22, 2005 at 07:19:04 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo alter Scherbaumfan
Wir waren in den Herbstferien in Prag und haben dort in einem Musikinstrumentenantiquitätengeschäft eine Trompete von Adolf Scherbaum entdeckt.Könnte ein Foto schicken. Vielleicht besteht bei einem seiner ehemaligen Schüler Interesse.Kostet 25000 Kronen(Etwa 800 €) War in gutem Zustand.
Thomas Heimbucher <heimbucher@t-online.de >
Chieming, - Sunday, November 14, 2004 at 21:15:51 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Wir haben uns riesig gefreut über die wunderschöne Homepage von Adolf Scherbaum. Wir waren persönlich befreundet.
Astrid Macek <a.v.macek@t-online.de >
Ansbach, - Wednesday, October 06, 2004 at 21:22:03 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Ich habe Adolf Scherbaum Ende der 50er Jahre in einem Konzert in Bremen erlebt und bin seitdem begeisterter Hörer seiner wunderbaren Kunst.
In einem Hörfunk-Feature des NDR erfuhr ich erst kürzlich, daß Adolf Scherbaum als Solist nach dem Kriege zusammen mit dem Symphonieorchester des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks in den USA mit der Jupiter-Symphonie aufgetreten ist und dort eine sensationell gute Presse gehabt hat wobei "unser" Adolf Scherbaum eine ganz besondere Würdigung erfuhr.

Ich dachte, das würde Sie vielleicht interessieren?
Mit freundlichen Grüßen
Wilfried Jordan
http://www.members.aol.com/frillfredi/index.htm - <frillfredi@aol.com >
28209 Bremen, - Thursday, September 02, 2004 at 15:35:31 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
eines der schönsten Konzerte, die ich je gehört habe
Norbert Weiß
<norbert.weiss@scheurich.de > 63924 , - Wednesday, February 11, 2004 at 13:25:16 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
I am doing a thesis on Mr. Scherbaum and I am very interested in knowing if there are any videos, or records of Master Classes that were videotaped. I also am interested in the development and manufacture of his piccolo trumpet. If there is any information on this or his life history or you know someone who has any information it would be greatly appreciated. Thank You
lane anderson <Agregory@AOL.com>
long island city new york, Monday, October 27, 2003 at 23:54:34 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Michael
Thursday, October 09, 2003 at 20:42:12 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I just wanted to pass on a note to let you know what a great job you have done with this site.
I know how hard it is to keep a site like this up to date as I run my own self-help debt consolidation network.
Please keep up the hard work and dont let anyone distract you from your efforts.
Let this serve as a reminder to everyone. Love and Peace.
Jace McKinley
Cleveland, Tuesday, September 23, 2003 at 05:50:29 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I first heard Adolph Scherbaum on a Musical Heritage sampler record about 1960 when I was in College. It was a Telemann Cocerto and it turned my musical life around. His tone, breath control, stamina and musicianship really inspired me to work on my classical playing. I have several old LPs of his playing that are among my greatest musical treasures. Thanks for the opportunity to comment on this fine, influential trumpet player. Willie Hammett whammett3@juno.com
William Hammett <whammett3@juno.com>
St. Simons Island, GA USA, Thursday, August 07, 2003 at 08:02:58 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Prof. Scherbaum war mir durch meinen Musiklehrer Wolfgang Graetschel schon frueh als jemand bekannt geworden, der Dich mit dem "brivido barocco" ueberzieht und Dich Bach hoeren lehrt. Ein herzlichen Gruss an meinen alten Freund und Lehrer Dr. Wolfgang Graetschel - und noch viele Jahre seiner Musikbegeisterung E. Rupp, Via del Mulino 201, 33030 Coseano Udine (Italien) Tel. 00390432951366
dDr. Erik P. Rupp <email@skylax.com>
Udine - Italien, Sunday, July 20, 2003 at 14:48:50 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hi, ich will gerade meine eigene Homepage machen und suche nach anegungen für das Design... dabei habe ich eure seite gefunden... schaut gut aus... macht weiter so!
huren <tine_x3@yahoo.de>
Friday, May 30, 2003 at 13:11:22 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hi,I just came to your page by chance. It looks really great! I'll come back to see your updates. cya folks!
handylogo, handylogos, betreiberlogos, sms verschicken, klingeltöne <simonsaysficken@yahoo.de>
Wednesday, May 07, 2003 at 12:10:10 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo, ich bin hier zufaellig hergekommen, ich weiß auch nicht, aber jetzt werde ich mir die seite mal ansehen.
Doris
olpe, Wednesday, April 23, 2003 at 18:16:21 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Davenport, Friday, April 18, 2003 at 22:43:47 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hey I really like your site. I have found some of the information here helpfull. Thanks :)
Joe D
Memphis, Wednesday, January 22, 2003 at 04:58:43 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Heute sah ich mir einmal wieder die HP über A. Scherbaum an. Leider konnte ich ihn nicht mehr in einem Konzert erleben. Da ich selber einmal etwas Trompete gespielt habe,und bald wieder zum Instrument greifen werde, besuche ich auch Konzerte von den "Grossen". Von denen habe ich M. André, L. Güttler und E. H. Tarr gehört. Für mich ist von diesen drei M. André der "Größte". Das letzte Konzert von ihm am 11.12.2002. Von A. Scherbaum werde ich mir auch Aufnahmen beschaffen! Eine gelungene Seite über einen grossen Trompeter, so meine Meinung über diese HP!
Friedhelm Begemann <Friedhelm.Begemann@t-online.de>
Löhne / Deutschland, Tuesday, December 24, 2002 at 20:52:24 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Und hier noch eine frühe Aufnahme des 2. Brandenburgischen Konzertes mit A. Scherbaum, Trompete auf Label ODEON: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=930268433
Walter Roth
Monday, December 23, 2002 at 07:25:29 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Auf der Suche nach "Maurice" bin ich auf Prof.Scherbaum gestoßen der mir früher schon bekannt war und meine Bewunderung hervor rief. Ich besitze auch einige CDs von ihm. In meiner Nähe wohnt auch einer seiner ehemaligen Schüler. Leider habe ich Scherbaum selber nicht auf dem Podium erlebt, was ich aber dann "mit" Maurice André, Guy Touvron, Bernard Soustrot, Helmut Erb, Rein- hold Friedrich, Winton Marsallis und Güttler nachgeholt habe. Alle haben von Scherbaum profitiert, sogar "Maurice André", der schließlich Scherbaums Spiel perfektioniert hat und mit ihm auf gleicher Augenhöhe als die bedeutendsten T r o m p e t e r aller Zeiten gelten dürfen.
KONETZKI, Jürgen
74889 Sinsheim/ D, Sunday, December 15, 2002 at 10:57:40 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo! Witzig mal einen anderen Haberberger zu finden. Ich bin mehr der Medizinforscher, aber der Name bürgt scheinbar für Wissenschaft
Haberberger <WaRa.Haberberger@t-online.de>
Marburg, Saturday, October 12, 2002 at 16:14:19 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hello! Amy Catering San Diego California. Thank you for letting me sign your guestbook and thank you for your website. Glad you are here.
Amy
San Diego, Sunday, September 15, 2002 at 00:03:22 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hi Everybody. Wish I did your graphics. Great work.
Beatrice
Cleveland, Wednesday, September 11, 2002 at 20:59:25 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I happen to come by this website on accident. Yet I decided to read it anyways. As a fellow trumpet player I was moved by this site. I was truely touched. Thank you.
Lassie <None>
Monday, September 09, 2002 at 16:41:39 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I stumbled almost accidentally on your site, and have been enthralled reading it. I did not realise that he had died, but what a great age! He, together with Maurice Andre and Maurice Murphy (London Symphony Orchestra) inspired me to take up the trumpet. I too have several of his recordings, one with Elly Ameling and, of course, one of Brandenburg 2!
Michael Briggs <sunnybankstudios@btinternet.com>
Halifax UK, Saturday, September 07, 2002 at 16:19:00 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Durch Zufall sind wir hier auf den Seiten gelandet. Die Homepage ist wirklich sehr gut gemacht. weiter so! Wir schauen demnächst hier wieder rein! Viele Grüsse Jacaranda Ensemble
Jacaranda Ensemble <ensemble@jacaranda.de>
Berlin/Brandenburg, Thursday, August 22, 2002 at 19:34:44 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Schon mein Vater wurde öfters gefragt, ob er mit dem berühmten Trompeter Scherbaum verwandt sei. Vielleicht können Sie bei der Aufklärung helfen. Meine Familie stammt aus dem Kreis Luditz bei Karlsbad im Sudetenland. Woher kommt Adolf Scherbaum. Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im voraus. Mit freundlichen Grüßen Reinhard Scherbaum
Reinhard Scherbaum <reinhard.scherbaum@epost.de>
Halle an der Saale, Friday, February 22, 2002 at 13:03:13 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Schönen Gruss aus Berlin
Jörg <joerg-l@gmx.de>
Friday, February 22, 2002 at 00:35:08 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr nette Seite, weiter so.
Swopper <x3tx@gmx.de>
Celle, Wednesday, February 20, 2002 at 19:33:33 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo. Auch wir wollen auf dieser schönen und informativen Website unsere Visitenkarte hinterlassen. Viele Grüße aus dem Schwabenland sendet: www.familie-obert.de
Bert Obert <hiobs@s-direktnet.de>
Ulm a.d. Donau, Thursday, February 14, 2002 at 11:37:06 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Tolle Seite, danch hab ich schon lange gesucht!
Martin <webmaster@iriu.de>
Saturday, December 01, 2001 at 18:00:50 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Merci d'avoir rendu cet hommage au grand musicien que fut Adolf Scherbaum. Nous écoutons toujours avec émotion ses enregistrements et sa sonorité si caractéristique.
Joel Eymard
Paris, Thursday, November 15, 2001 at 09:52:29 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo, ich habe eure Seite bei einer Suchmaschine gefunden, wirklich ein gelungener Webauftritt ! Wünsche noch viel Erfolg mit dieser Seite!

Tommy
Tuesday, November 06, 2001 at 21:01:37 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Als Amateurmusiker im Musikverein, der nicht besonders gut, aber dafür sehr gern Trompete spielt, interessiere ich mich sehr für barocke und klassische Musik mit Trompete. Da ich in meiner verhältnismäßig großen CD-Sammlung, die solche Musik umfasst, noch keine einzige (!) Aufnahme von Adolf Scherbaum besitze, bin ich für diese mehr als informative Seite überaus dankbar. Adolf Scherbaum gehört zu den größten Vorbildern, die man sich als Trompeter nur denken kann !!
Daniel Ruff <daniel.ruff@web.de>
Monday, September 10, 2001 at 01:18:26 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Luís Cesar Dias <luistrumpet@bol.com.br>
Palmital - SP - Brasil, Saturday, August 18, 2001 at 20:11:31 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Lieber Herr Bayer, Ich selbst bin ein ehemaliger Schüler von Adolf Scherbaum. Ich habe von 1969 bis 1974 an der Hochschule für Musik in Saarbrücken bei Prof. Scherbaum Trompete studiert. Leider (?!) hat mich meine musikalische Karriere in eine andere Richtung gelenkt. Ich bin nach meinem Examen zur Bundeswehr (Bundeswehrmusikkorps) nach Koblenz eingezogen worden. Danach ab 1976 schlug ich durch einen Zufall die Laufbahn eines Städtischen Musikdirektors ein. Durch diesen "Kurswechsel" habe ich Herrn Scherbaum leider aus den Augen verloren. Durch Zufall bin ich jetzt beim "surfen" im Internet auf Ihre Homepage gestoßen. Ich bin zunächst erschüttert, dass ich dadurch erst erfahren habe, dass Herr Scherbaum im letzten Jahr verstorben ist. Andererseits bin ich froh, dass sich ein ehemaliger Schüler, wie Sie, die Mühe gemacht hat, einen solchen Nachruf auf Prof. Scherbaum im Internet zu verfassen. Mich persönlich würde es interessieren, ob sich auf diese Aktion hin noch mehr ehemalige Schüler gemeldet haben. Wenn es Ihnen nicht zuviel Arbeit macht, dann lassen sie mich dieses bitte per E-Mail wissen. Ich selbst profitiere noch heute von dem, was uns der "alte Herr", wie wir ihn in der Trompetenklasse in Saarbrücken damals liebevoll genannt haben, beigebracht hat. Ich denke , dass es vielen anderen, die bei ihm studiert haben, auch noch so geht. Ich bin deshalb sehr dankbar, dass Sie sich die Mühe und die Arbeit gemacht haben, das Andenken an einen bedeutenden Musiker des 20. Jahrhunderts durch diese Internetveröffentlichung gewahrt zu haben. Gruß: Manfred Horras
Manfred Horras <manfred.horras@t-online.de>
88250 Weingarten, Wednesday, August 08, 2001 at 00:51:10 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo Herr Bayer,
mein Name ist Norbert Groß. Von 1965-1969 war ich Student bei Prof. Scherbaum in Saarbrücken und bin danach zur Militärmusik gegangen. Mit Prof. Scherbaum hatte ich anschließend einige Kontakte bei Konzerten.
Habe aber dann die Verbindung zu ihm verloren. Waren Sie auch Schüler bei Scherbaum? Gibt es noch Verbindungen unter seinen ehemaligen Studenten?
Vielleicht können Sie sich ja mal melden. Ich würde mich sehr darüber freuen.
Meine Adresse: Norbert Groß, 53119 Bonn, Liegnitzer Str. 25, Tel.: 0228 663383 o. 02103-202681(dstl)
Mit herzlichen Grüßen
Norbert Groß
Norbert Groß [Nor.Gross@t-online.de ]
--------------------------------------------------------------------------------
Entschuldigen sie, aber ich spreche Deutsch nicht. Thank you for the
web-site devoted to Mr. Scherbaum. Although he deserves to be remembered as a great musician, it is clear that he also was a great human spirit.
Arthur Selikoff [aselikoff@dli.state.pa.us]
--------------------------------------------------------------------------------
I am really interested in the homepage of Adolf Scherbaum made by you.
I have so many recordings of brandenburg concert, but the brief excerpt on your page is best recording I see.
Please tell me which his recording is it ?
I already have the recording conducted by karl munchinger, but this is not the recording on your page I think.
Hiroshi Inaba
edkruspe [mailto:edkruspe@jcom.home.ne.jp ]
--------------------------------------------------------------------------------
Enjoyed your well thought out tribute to one of the great trumpeters of the 20thc. I grew up with the name Adolf Scherbaum listening to all those DG records at the Williston, North Dakota public library. For all I know, they are probably still there! best, Peter Knudsvig Rekkenze Brass
Peter Knudsvig <rek.brass@bnhof.de>
Hof/Saale, Tuesday, May 01, 2001 at 09:14:57 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr gut
Simon Dehler <simondehler@gmx.de>
Gemünden, Monday, April 23, 2001 at 13:37:31 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Danke. Mit dieser Seite haben Sie Adolf Scherbaum ein Denkmal gesetzt; sehr informativ und gut gemacht.
Hans Georg Dilchert <dilchert@eschweger-blaeserkreis.de>
Bad Sooden-Allendorf, Wednesday, April 18, 2001 at 23:56:59 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Diese Homepage ist ein wirklich gelungenes Wechselbad von Eindrücken.
the rolling dancers <l.kess.rollstuhltanz@t-online.de>
94486 Osterhofen, Tuesday, April 03, 2001 at 20:56:55 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo! eine wirklich informative Seite die sich gut präsentiert!
Markus Isele
Lustenau, Friday, December 15, 2000 at 18:27:43 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Da ich schon über drei Jahrzehnte ein akustischer Liebhaber der von Adolf Scherbaum interpretierten Barockmusik bin, bedauere ich sein Ableben sehr. Auf Grund dessen, finde ich die von ihnen gestaltete Seite, speziell des Nachrufes, sehr gut gelungen.
Kohlruss , Dieter <Kohlruss@bnro.de>
Großkarolienenfeld, Wednesday, October 18, 2000 at 12:38:02 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I am an amateur trumpet player who also happens to proofread for The International Trumpet Guild. I read your "In Memorium" for Adolf Scherbaum.
I still cherish a recording I have of Scherbaum. I think he had the most beautiful sound of any trumpeter I have had the pleasure to listen to.
Vielen Dank Dein Freund Art Arthur A. Molitierno
Associate Professor Wright State University Celina OH 45822 USA
Arthur A. Molitierno <arthur.molitierno@wright.edu>
Celina OH 45822, USA, Wednesday, October 04, 2000 at 20:10:14 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Bei der Suche nach Beiträgen über Adolf Scherbaum bin ich zu Ihren hervorragenden Seiten gelangt. Mein Vater hat ja mit Scherbaum das erste Mal anlässlich der Verleihung des Nordgaupreises (Das Jahr wei9 ich leider nicht genau) mit Adolf Scherbaum mit dem Sulzbacher Kammerorchester konzertiert. Dadurch wurde einer lang anhaltende Freundschaft und Zusammenarbeit der Grundstein gelegt. Leider konnte ich das Gebutstagskonzert nicht miterleben, und deshalb wollte ich Sie bitten mir die Adresse von Herrn Feirer oder Herrn Mörtl mitzuteilen , um eventuell eine Wiederholung des Konzertes in Traunstein (Wo Oswald Heimbucher seit 4 Jahren wohnt) oder in Chieming am Chiemsee zu ermöglichen. Vielen Dank Thomas Heimbucher
Thomas Heimbucher <heimbucher@t-online.de>
Chieming, Saturday, September 02, 2000 at 22:17:52 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Gerade habe ich auf Ihrer Seite gelesen, dass Adolf Scherbaum gestorben ist. Er war neben Maurice Andre der erste, dessen Trompetenkonzerte bei mir eine ungeheure Motivation ausgelöst haben, dieses Instrument zu erlernen und zu einem wesentlichen Teil meines Lebens zu machen. Ich bin ihm daher zu großem Dank verpflichtet. Wie Sie sicherlich wissen, habe ich einen link zu Ihrer Seite gelegt, um dazu beizutragen, dass dieser große Musiker nicht in Vergessenheit gerät. Herzliche Grüße Peter Kohlhaas www.peter-der-trompeter.de
Peter Kohlhaas <pkohlhaas@pop34.de>
Bad Arolsen, Friday, August 11, 2000 at 22:35:41 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo lieber Josef, ich war gerade auf deiner Seite im Internet, und finde große Klasse wie Du das alles gemacht hast. Natürlich Adolf hat das alles verdient, und grade darum ist es einfach phantastisch, dass Adolf nicht nur bei uns immer leben wird, sondern auch bei vielen, vielen anderen auch (dank dir).
Alles Gute
Ludmilla und Wladimir Raskin
Von: Raskin < Lura-Raskin@t-online.de >
Mittwoch, 9. August 2000 23:52
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Bayer. Mit großer Trauer haben wir die Nachricht erhalten, dass unser hochgeschätzter Freund, Herr Adolf Scherbaum, am 2. August 2000 verstorben ist. Im Namen der Familie Dr. Wolfgang Graetschel, Andreas Graetschel
Andreas Graetschel <graetschel@myway.de>
Nürnberg, Saturday, August 05, 2000 at 19:48:19 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
I Praise and thank our great God in heaven for giving the world such a precious gifted human being and that he shared his talents with so many of us. Through his deeds and many acomplishments and wonderful talent and gifted music....he lives in our hearts as a shining example of what we can become. This day he joins our Heavenly choir, with so many great brass players gone before to welcome him home. Thanks for serving us all so very well. My condolences to Mr. Scherbaum family and many wonderful friends and especially to the legions of trumpet fans all over the world....but to take comfort in the fact that no greater gift or success in this lifetime, is to LOVE AND BE LOVED, IN RETURN. THANKS BE TO GOD...FOR GIVING US PROFESSOR ADOLF SCHERBAUM for so many wondeful long years, that seem so quickly gone. HE WILL BE SORELY MISSED.

Don Shultz <don.L.shultz@boeing.comS>
Seattle, Wa. , Friday, August 04, 2000 at 20:55:29 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Viele liebe Grüße an Damen und Herren der Trompeterzunft!! Es sei mir gestattet auf eine Internetseite für alle Interessenten der symphonischen Blasmusik auf diesem Wege hinzuweisen....... www.stabsmusikkorps.de ........... Viel Spaß weiterhin beim musizieren!! Michael Schumacher
Michael Schumacher <www.stabsmusikkorps.de>
Siegburg, Friday, July 07, 2000 at 01:35:56 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Congratulations Herr Scherbaum from out of the 1960s! We met while I was in the 7th Army Symphony Orchestra which toured all over Europe until 1962. Then, using Vincent Cichowiz's house, we threw you a party when you first came to Chicago.Thanks for your great performances over the years. You were an inspiration to a generation!
Grant Hagestedt <JJandGH2@navicom.com>
Salem, Oregon USA, Tuesday, January 11, 2000 at 11:43:08 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Scherbaum, bisher habe ich die Frage "Sind Sie mit dem Trompeter Scherbaum verwandt?" mit nein beantwortet. Als ich Ihre Internetseite las, erfuhr ich daß sie in Eger geboren sind. Mein Vater Heinz Scherbaum sagte mir darauf hin, daß sein Vater Emil Scherbaum 1897 in Eger geboren wurde. Mein Vater meint, daß keinerlei Verwandtschaft bestünde. Können Sie mir helfen? Ich versichere, keinerlei finanzielle Interessen zu haben! Mit freundlichen Grüßen Harald Scherbaum
Harald Scherbaum <Scherbau@hugo.rz.fh-ulm.de>
89081 Ulm/Donau, Monday, December 20, 1999 at 11:13:20 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
I wish to Master Scherbaum all of the best. I have met him in Prague at days of deep comunism regime together with my teacher Jiri Horak from Czech philharmony. With compliments Jakub Chalupa - Prague
Jakub Chalupa <jchalupa@login.cz>
Prague, Friday, December 03, 1999 at 22:13:39 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
hallo, leider haben wir uns nicht mehr persoenlich kennengelernt. ich denke, ich war der letzte schueler, den a. scherbaum in sulzbach hatte. ich war noch sehr jung, aber durch die starke persoenlichkeit a. scherbaums waren diese 2 jahre sehr lehrreich. spaeter wechselte ich dann zu r.feyerer. leider konnte ich das konzert in sulzbach nicht besuchen, bin mir aber sicher, dass es ein erfolg war. viele gruesse michael
michael haberberger <michael.haberberger@physik.uni-regensburg.de>
regensburg, Tuesday, November 30, 1999 at 13:02:01 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Bayer, zu Ihrer gelungenen Präsentation über Professor Scherbaum im Heimatmuseum darf ich Sie recht herzlich beglückwünschen. Mir persönlich war die herausragende musikalische Erscheinung von Prof. Scherbaum in dieser Gesamtheit nicht bekannt. Ihre hervorragend aufgemachte Homepage werde ich sicher noch öfter besuchen.
Peter Bruckner Stadtrat Freie Wähler Umland e.V. <ferien-freund@t-online.de>
Sulzbach-Rosenberg, Sunday, November 21, 1999 at 13:37:21 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Gratuliere zur interessanten Page über Adolf Scherbaum. Ich durfte ihm anlässlich eines Konzertes in St. Gerold, das er mit der Amriswiler Sängerin Denise Scherrer gab, einen Fausthieb in sein angespanntes Zwerchfell geben. Er meinte nur "aber nicht so zaghaft, junger Mann..." Jean Venos, mein Lehrer und Professor am Konservatorium Winterthur, leider bereits verstorben, war ebenfalls dabei.
Svec Karl <optiker.svec@bluewin.ch>
CH-8580 Amriswil, Saturday, November 06, 1999 at 16:53:12 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
href="mailto:nats_2@hotmail.com">nats_2@hotmail.com>
melbourne australia, Wednesday, September 15, 1999 at 06:33:56 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Eine grossartige Seite ueber Prof. Scherbaum!! Koennen Sie mir sagen wer das Scherbaum mundstueck fabriziert hat (ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach so einem Mundstueck). Und wissen Sie vielleicht auch wer die Scherbaum Trompete gemacht hat?
Ralph Henssen <r.henssen@worldonline.nl>
Pooolster 9 NL-4501 GP Oostburg Holland, September 13, 1999 at 09:13:12 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Meine besten Glückwünsche zum heutigen 90. Geburtstag von Herrn Prof. A. Scherbaum. Seine Aufnahmen originaler Trompeten- konzerte werden ihn unvergesslich machen.
Walter Roth <rothw@yahoo.com>
Böblingen, Germany, Monday, August 23, 1999 at 07:11:16 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Da ich A. Scherbaum persönlich kenne, bin ich von ihrer Site beeindruckt und freue mich, dass Sie als ehemaliger Schüler ihren Lehrmeister auf diese Weise würdigen.
Sessner Hans <bsessner@gmx.de>
91580 Petersaurach, Sunday, July 25, 1999 at 21:22:18 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Professor Scherbaum is a great artist who brought the performance of the Baroque solo repertoire for trumpet back to western music. It was his career that paved the way for Maurice Andre. The first time I heard Prof. Scherbaum was a recording of the Telemann concerto. I have never heard before or since such a heart-felt rendition of the first movement. A truly great musician. Best wishes on his 90th birthday. Dr. Scott Whitener Professor of Music Rutgers University State University of New Jersey
Professor Scott Whitener <swhiten@rci.rutgers.edu>
Somerset, New Jersey, Saturday, July 17, 1999 at 16:10:43 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Thank you for creating the wonderful website for Adolph Scherbaum. It was his recording of the Michael Haydn which inspired me in 1966 to learn the trumpet. I have always regarded him as perhaps the greatest player of our century, but am saddened that he is so neglected by the international trumpet community.
Best wishes,
Colin Bloch (UK) <cbloch@ukonline.co.uk >
June 18, 1999 at 00:22:03 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo. It have bin fun to se your webside. Do you have somthing with Maurice André?? Som cd´s? or just musik?? Dear Sandra
Sandra Haardberg Nielsen <Haardberg@iname.com>
Frederikshavn, Denmark, Wednesday, June 02, 1999 at 09:34:09 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Ich finde Ihre Seiten sehr interessant und habe mich - bin selbst in meiner Freizeit Trompeter - natürlich über ein solches Informationsangebot sehr gefreut. Super!
Eduard Unger <eduardunger@austriatabak.com>
Wien / Österreich, Thursday, May 27, 1999 at 12:25:22 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
My name is Michael and I am from Israel. I play the trumpet (in C) when I find the time, mostly baroque. I heard Scherbaum's recordings when I was growing up - an inspiration to baroque trumpeters. I was pleasantly surprised about the Schweitzer medal.
Thanks, Michael
Michael Greenberg <micaelgr@internet-zahav.net >
Giv'at-Shemouel, Saturday, April 10, 1999 at 12:13:57 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Hallo, ich bin ein Lehrerkollege - wenn auch nicht mit einer solchen vita - der auch als Hobby (manchmal ein bischen mehr!) das Trompetespielen betreibt. Ja, Adolf Scherbaum - lebt er noch, spielt er noch ??- war neben Maurice Andre mein erster Trompeteneindruck als Kind. Dem eifert man ein Leben lang nach, das Ziel werde ich wohl erst in in 450 Jahren erreichen!?!. Großartig, dass jemand im Internet eine Seite seinem Trompetenlehrer widmet! Ich selber hatte u.a. Trompetenunterricht bei einem Studenten (Rodney W. Miller/Düsseldorfer Symphoniker -dem ich viel zu verdanken habe!!) von Herseth und Chicowicz (früher) von Chicago Synphony Orchestra. Über einen Gegenbesuch auf meiner homepage würde ich mich freuen! Hier - nicht nur für Trompeteninteressierte - meine homepage: http://www.trans-it.de/pkohlhaas
Grüße von Peter dem TromPETER
Peter Kohlhaas <pkohlhaas@pop34.de>
Bad Arolsen, Tuesday, April 06, 1999 at 21:30:18 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Dear Sir, I chanced upon your site whilst looking for information on Maurice Andre, and I would just like to say that this is an excellent website, and a fitting tribute. Yours Sincerely, Jamie MacGregor
Jamie MacGregor <jamiemacgregor@hotmail.com>
Edinburgh, Scotland, Tuesday, March 30, 1999 at 19:46:38 (CEST)
--------------------------------------------------------------------------------
Lieber Herr Bayer, Respekt und grossartig sowie sehr gelungen, insbesondere auch, was Prof. Scherbaum betrifft. Unter "Preise" wäre bei ihm u.a. der Kulturpreis der Stadt SuRo nachzutragen. Es ehrt Sie im übrigen sehr, dass Sie als ehemaliger Schüler Ihrem Lehrer diese verdiente Laudatio widmen; wollte Gott, der Professor könnte es bewusst erleben. Ihnen Gesundheit, Dank und Glückauf! Ihr Gerd Geismann, 1.BGM
Geismann, Gerd <Geismann@Sulzbach-Rosenberg.de >
92230 Sulzbach-Rosenberg, Friday, March 26, 1999 at 21:02:18 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
In 1963 or 1964, Mr. Scherbaum was playing with the Hamburg Symphony Orchestra at Indiana University. I was a student there and had been told by my grandmother that we were distant relatives. My Grandfather's name was Otto Scherbaum. In any event, I was given the opportunity to spend some time with Mr. Scherbaum in his hotel room after his concert. He spoke only German and I had had two years of college German. While my ability to communicate was extremely limited, it got much better as the night and beers increased. It was a most memorable evening and one that I have never forgotten. My first introduction to real classical music and a true musician. C. David Herring

C. David Herring <cdherring@home.com>
San Diego, CA, Friday, March 26, 1999 at 05:49:44 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
I have newspaper articles and pictures of Mr. Scherbaum in Muncie Indiana when he came to visit my Grandmother and Aunt's. In the 1960's
Mary (Scherbaum) Watson <mkwjew@aol.com>
Sunday, March 21, 1999 at 22:59:51 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Es freut mich immer wieder, dass so hervorragende Kuenster diese wunderschoene Musik pflegen. Gratuliere sehr herzlich !
St. Frangopoulos <sfr@teiath.gr>
Athen GR, Thursday, March 04, 1999 at 21:47:00 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Lean back, close the eyes and listen to Prof. A. Scherbaum's performance of the 2nd Brandenburg Concert... Great website for a great artist and trumpet pioneer!
Walter Roth <rothw@yahoo.com>
Boeblingen, Germany, Friday, February 26, 1999 at 06:21:09 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
I remember hearing Adolf Scherbaum on recordings years ago. They, and the early Voisin recordings on Kapp ( and Mendez recordings!) were my inspiration for playing the trumpet and continuing to practice.....TMH
Ted Haines <JAHaines27@aol.com>
East Bridgewater,Ma. USA, Sunday, February 07, 1999 at 16:10:03 (CET)
--------------------------------------------------------------------------------
Thank you for keeping the name of Adolf Scherbaum alive.
I am a former trumpet maker and player.
Michael Johnen <michael.johnen@gte.net>
Fullerton, California, Tuesday, December 15, 1998 at 20:29:38 (CET)