15. Landkreis-Lauf
im Landkreis Amberg-Sulzbach
am 15. 5. 1999

runner.gif (918 Byte)

7. Streckenabschnitt: Atzmannsricht – Hirschau (6,9 km)

Verantwortlich: Freiwillige Feuerwehr Atzmannsricht und KLJB Atzmannsricht

Wechsel: Ortsmitte Atzmannsricht

Nach dem Wechsel laufen wir auf der Ortsstraße Richtung Krickelsdorf und biegen nach 200 m (nach der Kirche) nach rechts ab in eine geteerte Flurbereinigungsstraße, die uns 200 m weiter an einem Dorfweiher vorbeiführt (links). Bei km 0,5 zweigt nach rechts ein Weg ab, anschließend gleich wieder nach links ein Weg, wir bleiben aber weiterhin auf dieser geteerten Straße und laufen geradeaus weiter. Bei km 0,7 führt diese Straße in ein Waldstück; bei km 1,5 führt diese Teerstraße wieder aus dem Wald und 100 m weiter laufen wir an einem Jägerhochsitz vorbei. Bei km 1,9 endet die Teerstraße und wir biegen hier nach links ein in einen Feldweg, ca. 40 m weiter biegen wir am Ende des Waldstückes nach rechts ein in einen Feldweg, der zunächst am Waldrand entlang verläuft. Bei km 2,4 biegen wir nach rechts ein in einen anderen breiten Feldweg, der wie schon vorher durch zwei Felder hindurchführt. 100 m weiter kommen wir zu einer Wegekreuzung, hier biegen wir nach links ab und wieder 100 m weiter kommen wir zu einer Wegekreuzung, die wir geradeaus überlaufen und bei km 2,8 stoßen wir senkrecht auf die Gemeindeverbindungsstraße Krickelsdorf-Hirschau, in die wir nach rechts einbiegen (zunächst ansteigend). Bei km 3,3 laufen wir am "Neuweiher" vorbei (auf der linken Seite) und bei km 3,6 stoßen wir senkrecht auf die Straße Großschönbrunn-Hirschau, die wir geradeaus überqueren und wir laufen nun auf einem breiten Feldweg weiter; Bei km 3,8 zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus auf dem Penesloh-Weg weiter, der gleich anschließend in den Wald führt. Bei km 4,0 zweigt nach rechts ein Weg ab, wir bleiben aber weiter auf diesem breiten Waldweg, der uns gleich anschließend an dem sogenannten "Himmelweiher" (auf der rechten Seite) vorbeiführt. Bei km 4,3 kommen wir zu einer Wegekreuzung, wir laufen geradeaus weiter auf diesem breiten Weg. Bei km 4,8 zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber wiederum auf diesem breiten Schotterweg weiter, der ca. 200 m weiter kurzfristig auf eine Lichtung führt. Gleich nach Ende der Lichtung biegen wir im Wald nach links ein wiederum in einen breiten Waldweg. Bei km 5,9 kommen wir zu einer großen Waldwegekreuzung, wir laufen geradeaus darüber und ca. 100 m weiter ist Hirschau bereits in Sichtweite. Bei km 6,1 verlassen wir den Wald und 100 m weiter kommen wir an dem ersten Haus von Hirschau vorbei (hier beginnt auch die Teerstraße). 50 m weiter zweigt nach links der "Ziegelhüttenweg" ab, wir laufen aber geradeaus weiter Richtung Hirschauer Volksschule; bei km 6,6 zweigt nach rechts eine Straße ab ("Am Linderacker"), wir laufen geradeaus weiter und erreichen auf dieser Straße nach 6,9 km die Wechselstation auf dem Pausehof der Volksschule Hirschau (bei der Sonnenuhr).

zurück zur Etappenübersicht
Weitere Informationen zum Landkreislauf

Weitere Lauf-Seiten
Homepage J. Bayer


Homepage: http://www.asamnet.de/~bayerj/        eMail: Josef.Bayer@asamnet.de
Last Updated: 08-03-11