15. Landkreis-Lauf
im Landkreis Amberg-Sulzbach
am 15. 5. 1999

runner.gif (918 Byte)

4. Streckenabschnitt: Immenstetten – Mimbach/Mausdorf (4,8 km)

Verantwortlich: Freiwillige Feuerwehr Immenstetten und Freiwillige Feuerwehr Aschach

Wechsel: am Ortsanfang von Immenstetten (auf der Seite der AS 30)

Nach dem Wechsel laufen wir durch die Ortschaft Richtung Staatsstraße, die wir bei km 0,5 geradeaus überqueren. Wir laufen nun auf einer ansteigenden Teerstraße weiter. Bei km 0,7 zweigt nach links der Fußweg Richtung Amberg ab, wir laufen aber weiter auf der Teerstraße Richtung Krickelsdorf; nach dem Kreuzwirtshaus (danach kommt ein Marterl) biegen wir nach links ab in einen zunächst stärker ansteigenden Schotterweg. Bei km 1,1 zweigt nach rechts ein Weg ab, wir bleiben aber auf dem breiteren Feldweg, der bei km 1,3 ein kurzes Stück am Waldrand entlang führt. Anschließend laufen wir nach einer Wegekreuzung geradeaus in den Wald. Bei km 1,7 verlassen wir den Wald (Richtung der Markierung "Amberger Ring") und laufen auf einem breiten geschotterten Feldweg weiter (rechts ist bereits die Ortschaft Höhengau in Sichtweite). Bei km 1,9 biegen wir nach rechts in einen breiten Feldweg ein, der uns direkt zur Ortschaft Höhengau führt, die wir bei km 2,2 erreichen. Beim Trafohaus am Ortsanfang zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus weiter Richtung Teerstraße (= Ortsverbindung Steiningloh-Höhengau). Bei km 2,4 biegen wir nach rechts in diese Teerstraße ein und laufen nun ein Stück Richtung Steiningloh; bei km 2,7 biegen wir unmittelbar vor dem Wald nach links ein in einen geschotterten Feldweg, der zunächst am Waldrand entlang verläuft. Bei km 2,9 biegen wir bei einer Weggabelung nach rechts ab Richtung Rödlaserhütte (= ist beschildert), laufen ein kurzes Stück durch den Wald und stoßen bei km 3,1 am Waldrand auf einen anderen Feldweg, in den wir nach links einbiegen. Dieser Weg führt zunächst noch am Waldrand entlang und 200 m weiter biegen wir nach links ab in einen abfallenden Schotterweg, der weiterhin am Waldrand entlang verläuft. Ab km 3,6 führt dieser weiterhin geschotterte Weg aufs freie Feld. Bei km 4,1 zweigt nach rechts ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus weiter Richtung Mimbach/Mausdorf (am rechten Wegrand ist ein Marterl). Bei km 4,3 zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber weiterhin geradeaus auf dem nun geteerten Weg; bei km 4,8 erreichen wir auf diesem Weg die Wechselstation beim Feuerwehrhaus in Mimbach/Mausdorf.

zurück zur Etappenübersicht
Weitere Informationen zum Landkreislauf

Weitere Lauf-Seiten
Homepage J. Bayer


Homepage: http://www.asamnet.de/~bayerj/        eMail: Josef.Bayer@asamnet.de
Last Updated: 08-03-11