15. Landkreis-Lauf
im Landkreis Amberg-Sulzbach
am 15. 5. 1999

runner.gif (918 Byte)

3. Streckenabschnitt: Amberg – Immenstetten (9,3 km)

Verantwortlich: Skivereinigung Amberg und Freiwillige Feuerwehr Amberg

Wechsel: vorm Jugendzentrum Klärwerk auf dem Gelände der Landesgartenschau

Nach dem Wechsel laufen wir vor zur Bruno-Hofer-Straße, in die wir nach rechts einbiegen, und laufen nun auf dem Fuß- und Radweg vor zur Drahthammerkreuzung, die wir unterqueren, und anschließend laufen wir auf dem Fuß- und Radweg an der Polizei vorbei. Bei km 0,9 lassen wir auf der rechten Seite die Leopoldkaserne liegen und bei km 1,2 überqueren wir geradeaus die Ampelanlage und laufen weiterhin Richtung Industriegebiet Nord/Weiden. Bei der Abzweigung der Hauptstraße nach Schwandorf führt dieser Weg etwas nach links von der Straße weg; bei km 1,7 biegen wir vor der B 85 nach rechts ab, laufen ein kurzes Stück parallel zur B 85 und unterqueren diese 100 m weiter nach links. Gleich nach der Unterquerung biegen wir nach links ab, laufen ein kurzes Stück auf der rechten Seite der AM 30 und unterqueren diese dann bei km 2,0 nach links. Nach der Unterquerung biegen wir nach rechts ein in den Naabtal-Radweg Richtung Krumbach, der parallel zur AM 30 verläuft. Bei km 2,4 überqueren wir die Verbindungsstraße Amberg-Moos geradeaus und laufen gleich anschließend auf dem Radweg parallel zur AM 30 weiter Richtung Raigering. Bei km 3,9 erreichen wir die Ortschaft Raigering, laufen auf diesem Weg weiter Richtung Ortsmitte. Bei km 4,6 stoßen wir senkrecht auf die Hauptstraße, in die wir nach rechts einbiegen; 100 m weiter biegen wir nach links ein in die "Raigeringer Dorfstraße" und bei km 4,8 biegen wir nach links ein in die Straße "Am Hohlweg"; anschließend folgen wir der Radwegmarkierung nach rechts und verlassen 50 m weiter die Ortschaft Raigering. Auf der linken Seite der Laufstrecke sehen wir den Mariahilfberg; bei km 5,2 zweigt nach links ein Schotterweg ab, wir laufen aber geradeaus weiter und bei zwei einzel stehenden Häusern geht dieser geteerte Weg in einen Schotterweg über. Bei km 5,3 kommen wir an einem Transformatorhaus vorbei und laufen weiter auf diesem breiten Schotterweg, der parallel zum Waldrand verläuft. Bei km 5,9 zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus weiter und nähern uns dem "Langangerweg"; bei km 6,0 kommen wir zu einer Weggabelung, hier nehmen wir die linke Abzweigung und biegen gleich anschließend nach links ein in den "Langangerweg", den wir 50 m weiter wieder geradeaus (die Teerstraße macht eine Linkskurve) verlassen. Wir laufen nun auf diesem Feldweg zunächst am Waldrand entlang; bei km 6,7 kommen wir an einem Hochsitz vorbei und bei km 6,9 biegen wir nach rechts in einen breiteren Schotterweg ein (= Radweg nach Immenstetten) und 50 m weiter biegen wir nach links ab und laufen nun auf diesem breiten Schotterweg 100 m weiter in den Wald hinein. Bei km 7,1 zweigt nach links ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus weiter, bei km 7,3 zweigt wieder nach links ein Weg, wir laufen wieder geradeaus weiter. Bei km 7,8 verlassen wir den Wald und biegen gleich anschließend nach links in einen Radweg ein, der parallel zur "Wernher-v.-Braun-Straße" verläuft, laufen vor bis zum Druckhaus Oberpfalz und biegen dann nach rechts in den Fußgängerweg der "Max-Planck-Straße" ein (auf der rechten Straßenseite). Bei km 8,6 biegen wir gegenüber der Firma fhs nach rechts ab in einen Schotterweg, der ein kurzes Stück durch den Wald führt. 100 m weiter stoßen wir senkrecht auf die AM 30, in die wir nach rechts einbiegen. Bei km 9,0 biegen wir nach links ab in die Straße nach Immenstetten und erreichen nach 9,3 km die Wechselstation vor dem Ortsschild in Immenstetten.

zurück zur Etappenübersicht
Weitere Informationen zum Landkreislauf

Weitere Lauf-Seiten
Homepage J. Bayer


Homepage: http://www.asamnet.de/~bayerj/        eMail: Josef.Bayer@asamnet.de
Last Updated: 08-03-11