20. Landkreis-Lauf
im Landkreis Amberg-Sulzbach
am 15. 5. 2004

runner.gif (918 Byte)

11. Streckenabschnitt: Sulzbach-Rosenberg - Arnmerthal (8,4 km) 
Verantwortlich: TuS Rosenberg - Freiwillige Feuerwehr Rosenberg 
Wechsel: Stadion des TuS Rosenberg

Nach dem Wechsel laufen wir auf der Stadionrunde bis zur Gegengerade und biegen vor der Tribüne nach links ab, verlassen das Stadion und biegen gleich anschließend nach links in die Straße ein. Bei km 0,2 biegen wir nach rechts ein in einen Fahrradweg, der uns zur „Rosenbachstraße" führt; bei km 0,4 überqueren wir diese bei der Fußgängerampel und biegen anschließend nach rechts in den „Fünf-Flüsse-Radweg" ein. Wir bleiben auf diesem Radweg, bis wir bei km 0,9 bei der Ampel nach links in die „Hauptstraße" abbiegen. 100 m weiter biegen wir nach rechts in den „Bahnweg" und laufen nun auf dieser Straße an der Maxhütte entlang. Bei km 1,4 stoßen wir senkrecht auf die „Erzhausstraße", in die wir nach links einbiegen, und gleich anschließend unterqueren wir die Bahnlinie und bleiben auf der linken Straßenseite. Bei km 1,6 laufen wir an der Hochofenpforte der Maxhütte vorbei, 100 m weiter folgen wir der „Erzhausstraße" Richtung B 85 und bei km 2,0 laufen wir geradeaus in den Radweg nach Siebeneichen. Bei km 2,2 laufen wir durch einen Tunnel und anschließend am Schlackenberg der Maxhütte vorbei. Auf diesem Fahhradweg laufen wir bis Siebeneichen, das wir bei km 3,2 erreichen. In der Ortsmitte stoßen wir senkrecht auf eine Vorfahrtsstraße, die wir geradeaus überqueren; auf dieser Straße passieren wir zunächst einen Weiher (Erfrischungsstation), erreichen bei km 3,7 die B 85 und danach führt uns unser Laufweg nach links parallel zur B 85 Richtung Wirnsricht. Bei km 4,4 biegen wir bei den Fischweihern nach rechts ab, unterqueren die B 85 und biegen gleich anschließend nach rechts ein in einen Waldweg; 100 m weiter biegen wir nach links ab und laufen bei der nächsten Abzweigung nach rechts. Bei km 4,7 kommen wir zu einer Weggabelung, hier nehmen wir die linke Abzweigung. Bei km 4,9 stoßen wir senkrecht auf einen Weg, in den wir nach links einbiegen; 50 m weiter kommen wir zu einer Wegekreuzung, wir laufen geradeaus drüber (leicht ansteigende Strecke). Bei km 5,1 laufen wir geradeaus in einen breiteren Waldweg, der weiterhin leicht ansteigt. Bei km 5,4 kommen wir zu einer Wegekreuzung, hier laufen wir geradeaus weiter (rechts ist die „Rote Marter") und folgen dem Radwanderweg Nr. 8. Bei km 5,8 kommen wir erneut zu einer Wegekreuzung, wir laufen geradeaus weiter auf nun wieder leicht ansteigendem Waidweg. Bei km 6,0 kommen wir wieder zu einer Wegekreuzung (bei „Buchenknock"), die wir geradeaus überqueren und laufen auf abfallender Strecke weiter. Bei 6,3 kommen wir zu einer Weggabelung (Erfrischungsstation), wir nehmen die rechte Abzweigung und bei der nächsten Weggabelung nehmen wir die linke Abzweigung und bleiben auf dem breiten Waldweg. 100 m weiter zweigt nach rechts ein Weg ab, wir laufen aber geradeaus weiter und ab km 6,5 steigt die Strecke wieder an. Bei km 6,9 endet der Anstieg und wir verlassen geradeaus den Wald und laufen auf einem Feldweg Richtung Sportgelände des TST Ammerthal. Bei km 7,4 erreichen wir das TST-Sportgelände, laufen vor bis zur „Dietersberger Straße", in die wir nach links einbiegen. Bei km 7,7 biegen wir nach links ab in die Straße „Am Vogelherd"; bei km 7,9 nehmen wir bei einer Straßengabelung die linke Abzweigung und folgen weiterhin der Straße „Am Vogelherd". Bei km 8,0 überqueren wir geradeaus die „Fichtenhofer Straße" und laufen nun auf der „Nordgaustraße" weiter. Dieser folgen wir, bis wir bei km 8,3 nach links in die „Amberger Straße" einbiegen, und erreichen 100 m weiter nach 8,4 km das Ziel in Ammerthal hinter dem Bushäuschen.

Streckenbeschreibung als DOC-Datei

Zurück zur Etappenübersicht

Weitere Lauf-Seiten
Homepage J. Bayer


Homepage: www.josef-bayer.de       eMail: mail@josef-bayer.de  
Letztes Update: 08.03.2011